Unser Jahresthema 2017/18:

Bewegte Sinne

Was wäre unser Alltag ohne unsere Sinne?

 

Schon morgens brauchen wir den auditiven Sinn um das Geräusch des Weckers wahrzunehmen oder die sanfte Stimme von Ihnen, wenn Sie Ihr Kind aufwecken. Zum Bewegen spielt der Gleichgewichtssinn eine wichtige Rolle, wie auch der Raum-Lage Sinn und der kinästhetische Sinn (Bewegungsempfinden). Sinne sind für unser Leben wichtig!

 

  • Wir können zusehen wie die Bäume im Frühling blühen
  • Wir können hören, wie Kinder lachen.
  • Wir können fühlen, wie es im herbst kälter wird
  • Wir können den Duft von Weihnachtskeksen wahrnehmen.
  • Wir können das Gleichgewicht halten, wenn wir über eine Erhöhung balanciere.

 

Noch wirkungsvoller ist es, wenn wir diese Sinneseindrücke bewusst wahrnehmen.

 

Unter bewegte Sinne wird die Verbindung von Bewegung und den Sinnen verstanden. Gemeinsam mit den Kindern werden wir die Sinne besprechen und die Jahreszeiten, mit all den Veränderungen in der Natur, unter die Lupe nehmen.


Dabei erleben, begreifen, erkennen und benennen die Kinder ihre Umwelt. Für diese Entwicklung benötigen die Kinder Zeit: Zeit zu erforschen, Zeit zu begreifen und Zeit die Erfahrungen reifen zu lassen. Dieser Prozess wird mittels der Sinne unterstützt und im Kindergartenjahr gefördert.

 

Ziele:

  • Kinder nehmen zuerst sich wahr und dann ihre Umwelt.
  • Sie lernen durch die Stärkung der Sinne Sicherheit in der Bewegung.
  • Sie lernen verschiedene Materialien und ihre Beschaffenheit näher kennen durch sehen, riechen, hören, tasten, schmecken und sich mit ihnen bewegen.
  • Kinder lernen auf spielerische Weise die Sinne und die Umwelt kennen.
  • Sie bekommen durch die Entwicklung der Sinne Eigenverantwortung, Sicherheit, Selbstvertrauen und ein gesundes Körpergefühl. 

Was Kinder alles wissen wollen:

  • Welche Sinne beanspruchen wir beim Bewegen?
  • Welche Sinne benötigen wir im täglichen Leben?
  • Wo können wir unsere Sinne gezielt einsetzen?
  • Was kann ich mit den Augen alles sehen?
  • Was kann ich mit den Ohren alles hören?
  • Was kann ich mit den Händen alles fühlen?
  • Was kann ich mit der Nase alles riechen?
  • Was kann ich mit dem Mund alles schmecken?

Der Herbst bei den Pferden

 Schwerpunktthemen:

  • Tiere im Meer
  • Körperkontaktspiele
  • Herbstbeginn

 

Ziele:

  • Geschichten merken und wiedergeben
  • Handlungen in Geschichten sich merken und reflektieren
  • die Natur bewusst wahrnehmen
  • Sachinformationen verstehen und wiedergeben können
  • Handlungsfähigkeit entwickeln
  • Erlebtes verarbeiten und reflektieren
  • Materialien durch fühlen erkennen und benennen
  • Förderung der Kooperationsbereitschaft
  • Verbesserung der eigenen Wahrnehmungsfähigkeit
  • Stärkung des Verantwortungsbewusstseins

 

 

  • Quallenbilder
  • Quallen aus Flaschenstöbsel
  • Meeresbilder
  • Sommerbilder

 

 

  • Wenn der Sommer kommt
  • Drei kleine Quallen
  • 10 kleine Fische

 

 

  • Veränderungen des Baumes in den Jahreszeiten
  • Welche Tiere leben am Meer
  • Wie verändert sich das Wetter

  • Welche Tiere leben im Meer
  • Die Wetterveränderung
  • Sachgespräche zur Qualle

 

  • Der Regenbogenfisch
  • Der Regenbogenfisch und das tiefe Meer
  • Die kleine Qualle

  

  • Rhythmikeinheit Unterwasserwelt
  • Bewegungsspiele: Fischefangen  
                             Quallenfänger
                             Strandplätze

 

  • Legespiel Meer
  • Memory mit Meerestiere

 

 

 

  • Jausenvorbereitung

 

  • Sommerfest 01.06
  • Geburtstag

Pferdefotos

Im Park

Rhythmikeinheit mit LED-Kerzen

Bewegungseinheit mit Eiern